GRÜ

Erweiterung eines Einfamilienhauses:

Jugendzimmer/Hauseingang

 

Nutzung/Typ

Wohnen

Ort

Wuppertal

Bauweise

Massivbau/Holzbauweise

Leistungsphasen

LPH 1-8

Das bestehende Wohnhaus sollte um einen neuen attraktiven und repräsentativen Eingang sowie einem weiteren Zimmer im Erdgeschoss ergänzt werden.

 

Realisiert wurde ein schmaler Riegel, der sich zwischen die bestehende Garage und das Haupthaus schiebt.

Der neue Eingang wird durch raumhohe Übereck-Verglasung geprägt und schafft so trotz des schmalen Flurs im Bestand einen großzügigen und offenen Raumeindruck.

Der um ein neues Bad ergänzte Wohnraum orientiert sich zum Garten und lässt sich über ein großes Fensterelement zu diesem hin öffnen.

 

Verwendet wurden im Innenraum versiegelter Sichtestrich als Bodenbelag und Lehmbauplatten bzw. -putze für die Wände und Decken.

Außen umhüllt eine vertikale Holzverschalung den Anbau. Im Grundriss bewegt sich die Fassade mit dem Grundstück mit, sodass der Blick von der Straße in den Garten verdeckt bleibt.

© MasthoffArchitektur. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.